Schnelle Stücke

Carte Blanche

Di. 25.06.2024 um 20:00 Uhr
TAM ZWEI

Beschreibung

Freiraum für szenische Lesungen und kleine Stückentwicklungen, theatrales Experimentierfeld und Spielwiese – das alles und noch mehr bietet Ihnen und uns das Label Carte Blanche: An drei Donnerstagen im Mai ist ein jeweils neues Programm im TAMZWEI, TAMDREI oder sogar auf beiden Bühnen zu sehen. Ob Pop oder politisch, komisch oder mit Tiefgang, ein Füllhorn von Einfällen aus dem Ensemble drängt auf die Bühne. Seien Sie gespannt. Wir sind es auch.

 

Donnerstag, 02.05.
Neue Stücke aus der Ukraine
Wir laden Sie ein zu einer Reihe von Lesungen zeitgenössischer ukrainischer Dramatik, die Einblick in das Kreativleben dieses Landes gibt, von dem wir sonst hauptsächlich Kriegsnachrichten kennen.

Mit: Brit Dehler, Simon Heinle, Janis Kuhnt, Nicole Lippold, Carmen Witt
Szenische Einrichtung: Dariusch Yazdkhasti



Donnerstag, 09.05. (TAMZWEI und TAMDREI)
The Orgasm Gap
„bist du gekommen?“
„ja, fast“
„ok ... ich geh mal ins Bad“
Warum FLINTAs, die Sex mit Cis-Männern haben, oft den Kürzeren ziehen.

Von und mit: Amy Lombardi, Carmen Witt


Das Hotel der Helden
Ein Hotelmanager ohne Personal, seine oniomanische Frau, ein Hoteltester, ein Diebstahl und ein Junggesellenabschied: Im Hotel der Helden findet jeder Gast zu seinem Kern. Drei Schauspieler*innen präsentieren das Zwischenergebnis ihrer in gemeinsamer Autor*innen entstehenden skurrilen Tür-auf-Tür-zu-Krimikomödie.

Von und mit: Georg Böhm, Simon Heinle, Nicole Lippold



Donnerstag, 16.05. (TAMZWEI und TAMDREI)
Frieden schaffen!
Einen Krieg vom Zaun zu brechen ist einfach – Frieden schließen unendlich schwerer. Diese Lesung erzählt, wie sich der Politiker Matthias Erzberger auf Verhandlungswegen für die Beendigung des ersten Weltkriegs einsetzte. Der Waffenstillstand von Compiègne und der Versailler Friedensvertrag brachten ihm scharfe Hetze von rechtsradikalen und antidemokratischen Kräften ein, die ihn als „Novemberverbrecher“ und „Volksverräter“ diffamierten. 

Von: Thomas Scharf, Ralph Blase
Mit: N.N.


Die Tagesordnung (Eric Vuillard)
20. Februar 1933: Auf Einladung des Reichstagspräsidenten Hermann Göring finden sich 24 hochrangige Vertreter der Industrie zu einem Treffen mit Adolf Hitler ein. Es geht – wenig überraschend – um Geld, genauer gesagt: um Parteispenden für den anstehenden Wahlkampf der NSDAP. Eric Vuillards bild- und wortgewaltiger Einblick in die Hinterzimmer der Macht kommt als szenische Lesung auf die Bühne.

Regie: Jasmin Pietsch
Mit: Brit Dehler, Doreen Nixdorf


Die Sintflut – Ein Puppenmusical
Die wundervolle Geschichte der Arche Noah, wie man sie noch nie sah: aus der Sicht der Tiere. Ein großes Spektakel für die ganze Familie.

Von und mit: Georg Böhm, Janis Kuhnt, Amy Lombardi

Termine

Kurzinfo

Erster Termin war am
Do. 02.05.2024
Spielort
TAMzwei/TAMdrei
Am Alten Markt 1
33602 Bielefeld
Anfahrt