Theater- und Konzertkasse ist vorübergehend geschlossen – Alle Veranstaltungen finden wie geplant statt

Die verschärften Auflagen der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW betreffen auch die Veranstaltungen der Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld. Alle angekündigten Vorstellungen und Konzerte finden wie geplant statt. Allerdings muss der Sitzabstand zwischen den Besucher*innen im Stadttheater, im Theater am Alten Markt und in der Rudolf-Oetker-Halle jeweils um einen Platz erweitert wer­den. Das bedeutet, dass die Kapazitäten in den Zuschauersälen noch weiter redu­ziert und Gäste umplatziert werden müssen. Leider können nicht alle Karten­inha­ber*innen die Vorstellungen besuchen. Das betrifft zunächst alle Veranstal­tungen bis einschließlich 31. Oktober.

Um die erforderlichen Umbuchungen vorzunehmen, wird die Theater- und Konzert­kasse vorübergehend bis auf Weiteres geschlossen und ist auch telefonisch nicht erreichbar. Die Mitarbeiterinnen der Theater- und Konzertkasse werden in den nächsten Tagen alle von den Umbuchungen betroffenen Besucher*innen kontak­tieren. Gäste mit dringenden Anliegen können eine E-Mail an abobuero(at)theater-bielefeld.de schreiben. Der Vorverkauf für alle weiteren Veranstaltun­gen bis Ende des Jahres ist zunächst ein­gestellt.