Einführung Bielefelder Philharmoniker Kammermusik

Moderne Kombination

9. Kammerkonzert

Mo. 22.06.2020 um 20:00 Uhr
Rudolf-Oetker-Halle, Kleiner Saal

Beschreibung

Isang Yun
Intermezzo

Johann Sebastian Bach
Sonate für Gambe und Cembalo Nr. 2 D-Dur BWV 1028
(Fassung für Violoncello und Akkordeon)

Sofia Gubaidulina
In Croce für Violoncello und Bajan
(nach der Originalfassung für Violoncello und Orgel bearbeitet von Elsbeth Moser)

Astor Piazzolla
Le Grand Tango

Für das letzte Kammerkonzert der Saison 2019/20 haben sich die stellvertretende Solocellistin der Bielefelder Philharmoniker Yoonha Choi und die Akkordeonistin Nastja Schkinder für eine seltene und moderne Instrumentenkombination zusammengefunden. Dem großen Ausdrucksspektrum von Cello und Akkordeon spüren sie in einem vielseitigen Programm nach, das mit einer Bearbeitung der Sonate BWV 1028 von Johann Sebastian Bach Vertrautes in ungewohntes (Klang-)Licht taucht, im Intermezzo des koreanischen Komponisten Isang Yun asiatische und europäische Bestandteile ineinanderfließen lässt und mit In Croce, einem der bekanntesten Werke Sofia Gubaidulinas, dem Anfang des 20. Jahrhunderts in traditioneller russischer Musik weit verbreiteten Bajan Reverenz erweist. Und kein Konzert für Violoncello und Akkordeon wäre natürlich vollständig, ohne mit dem für Mstislav Rostropovich komponierten Le Grand Tango von Astor Piazzolla das Flair argentinischer Hafenbars zum Leben zu erwecken.



Termine

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 01:45 Std.
Pausenanzahl
1
Einführung
35 Minuten vor Konzertbeginn

Veranstalter
Bielefelder Philharmoniker (Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld)

Spielort
Rudolf-Oetker-Halle, Kleiner Saal
Lampingstr. 16
33615 Bielefeld
Anfahrt