Charlotte Katzer

Charlotte Katzer wurde in Ilmenau in Thüringen geboren und wuchs in der Nähe von Wiesbaden auf. Dort sammelte sie von 2009 bis 2015 Bühnenerfahrung als festes Mitglied des Jungen Staatsmusicals im Staatstheater Wiesbaden. Sie verkörperte unter anderem Jeannie in Hair, Prinzessin Puffer in Das Geheimnis des Edwin Drood und Peggy Sawyer in 42nd Street.

Von 2015 bis 2019 absolvierte Charlotte ihr Musicalstudium (Bachelor of Arts) an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Im Rahmen des Studiums wirkte sie 2017 in GOETHE – Auf Liebe und Tod (Tryout) im Ensemble und als Dance Captain mit und verkörperte 2018 die Rolle der Gangster-Chefin Frankie in Knockin' On Heaven's Door (Tryout). Im Sommer 2017 stand sie in My Fair Lady bei den Bad Hersfelder Festspielen auf der Bühne und wirkte bei der Workshop-Fassung des neuen Musicals Wahnsinn mit. 2018/19 war sie als Rosalia in West Side Story am Theater Dortmund zu sehen. 2019 bis 2022 war sie Teil der konzertanten Version von Elisabeth bei den Vereinigten Bühnen Wien und außerdem in The Producers am Staatstheater Mainz zu erleben.

In der Spielzeit 2019/20 war Charlotte festes Mitglied der TfN – MusicalCompany in Hildesheim und übernahm dort u. a. die Rolle der Marta in Company und Maureen in RENT. 2021/22 stand sie als Kate Monster/Lucy die Schlampe in Avenue Q am MiR Gelsenkirchen auf der Bühne, außerdem war sie als Swing in Lady Bess in St. Gallen zu sehen und kehrte als Lauren in Kinky Boots ans TfN Hildesheim zurück. Zuletzt spielte sie Betty Schaefer in Sunset Boulevard am Theater und Orchester Heidelberg und den Conférencier in Cabaret am Staatstheater Wiesbaden.

 

Foto © Seffi Fischer

Beteiligt an