Orchester

Deutsche Philharmonie Berlin

Bolero

So. 07.05.2023 um 17:00 Uhr

Beschreibung

Georges Bizet
Carmen Suite Nr. 1

Pascual Marquina Narro
España cañí - Pasodoble

Claude Debussy
Prélude à l'après-midi d'un faune

Jerónimo Gimenez
La Boda De Luis Alonso

Pablo de Sarasate
Zigeunerweisen

Manuel de Falla
El amor brujo La Danza del Fuego
La VIda breve Danza Española 1

Federico Chueca
El Bateo, Preludio

Enrique Granados Camina
Goyescas – Intermezzo

Maurice Ravel
Bolero

Ein ganz besonderer musikalischer Frühlingsanfang wartet auf Sie mit einer einmaligen Auswahl berühmter Orchesterstücke der Moderne und Romantik. Lassen Sie sich mitreißen von der Energie des Bolero von Maurice Ravel, von der Suite aus der Oper Carmen, von dem wundervollen Nachmittag eines Fauns von Claude Debussy und vielen mehr.
Ein erstklassiges Orchester unter der Leitung von Igor Budinstein bringt das spannungsgeladene Programm zum Klingen. Verspielte Melodien, anspruchsvolle Spieltechniken wechseln sich ab mit romantischen Momenten und sinfonischen Klängen.
Maurice Ravel – einer der Hauptvertreter des französischen Impressionismus schrieb das berühmte Orchesterstück als eine Auftragsarbeit für die französische Tänzerin Ida Lwowna Rubinstein . Der Bolero besticht mit seiner Kunst der Einfachheit, und spielt - wie der Komponist auch selber einst meinte – mit einem einzigen Element der Abwechslung : Dem Crescendo des Orchesters, das im Laufe der 15 Minuten Spielzeit immer mehr an Lautstärke gewinnt. Uraufgeführt wurde das Stück mit einer Tänzergruppe. Mit seiner für die damalige Zeit unkonventionellen Kompositionsweise öffnete Ravel den Weg für spätere Avantgardebewegungen in der Musik.

Foto © Boris Lichtman

Termine

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 01:50 Std.
Pausenanzahl
1
Veranstalter
Weltkonzerte

Spielort