Rampenlicht im Herbst und Winter – Am 1. Oktober startet der Vorverkauf für Theater und Konzert bis 31. Dezember

Die erste Serie an neuen Stücken und Konzerten der aktuellen Spielzeit ist bereits im Stadttheater, Theater am Alten Markt und in der Rudolf-Oetker-Halle zu erleben. Mit den Schauspielproduktionen Mephisto und Die Normalen sowie dem Musical The Goodbye Girl kristallisieren sich die ersten Publikumslieblinge heraus. Auch die Nachfrage nach dem Tanzstück ANIMA OBSCURA (Premiere: 23.10. im Stadttheater) und dem Janis Joplin-Abend Cry Baby (Premiere: 14.10.) im Theater am Alten Markt) ist groß. Ab Freitag, 1. Oktober gehen alle Veranstaltungen bis zum Jahresende in den Verkauf.

In der Herbst- und Weihnachtszeit stehen viele neue Produktionen auf dem abwechslungsreichen Spielplan. Freuen können sich alle Theater- und Konzertgäste unter anderem auf Oliver Bukowskis Warten auf’n Bus – ursprünglich eine Comedyserie des RBB und in Bielefeld erstmals auf einer Bühne zu erleben –, Antonín Dvořáks erfolgreichste Oper Rusalka, Symphonie- und Kammerkonzerte der Bielefelder Philharmoniker sowie ein weiteres Konzert von Magnus Lindgren, dem Artist in Residence der Rudolf-Oetker-Halle, der am 15. November mit der SWR Big Band auftreten wird. Erhältlich sind auch schon Karten für den beliebten Jahresrückblick von und mit dem Bielefelder Kabarettisten Ingo Börchers sowie die Vorstellungen an Silvester: das Musical The Goodbye Girl im Stadttheater und die Komödie How to Date a Feminist im Theater am Alten Markt. Tickets für Der Räuber Hotzenplotz – das Familienstück zur Weihnachtszeit – gibt es ab Dienstag, den 5. Oktober.

Ab Oktober erhöhen wir unsere Saalkapazität auf 60 % in den jeweiligen Häusern. Die Plätze sind in der Regel einzeln oder paarweise angeordnet. Durch ein modifiziertes Schachbrettmuster bleibt immer jeweils ein Sitz neben den einzelnen Besucher*innen bzw. neben den Paaren frei. Am Platz darf die Maske abgenommen werden. Die Gastronomie ist geöffnet. Für den Einlass gilt weiterhin die 3G-Regel.

Karten gibt es an der Theater- und Konzertkasse in der Altstädter Kirchstraße (T. 0521 51-54 54), online sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.