Orchester

Kammerakademie Potsdam

Do. 27.10.2022 um 20:00 Uhr
Rudolf-Oetker-Halle

Beschreibung

Johann Sebastian Bach
Konzert für drei Klaviere d-Moll
Konzert für Klavier, Streicher und Basso continuo f-Moll
Konzerte für zwei Klaviere c-Moll
Konzert für Klavier, Streicher und Basso continuo g-Moll
Konzert für drei Klaviere C-Dur

Johann Sebastian Bachs Konzerte für ein, zwei und drei Klaviere sind ein intellektuelles wie gleichsam unterhaltsames Vergnügen. Die perfekte Vereinbarung von Geist und Spiel. Die Beseeltheit im Miteinander, die Lust an der freundlich-streitbarenÜbergabe von kurzen Motiven und perlenden Läufen agieren die Solist*innen Evgeni Koroliov, Anna Vinnitskaya und Ljupka Hadzi Georgieva großartig aus. Sie spielen nicht zum ersten Mal zusammen mit der Kammerakademie Potsdam, die zu dieser barocken Jam Session, wie gewohnt, im Stehen antritt: inspiriert, virtuos. Für einen rein Bach gewidmeten komponierten Wettstreit, der dabei in den langsamen Sätzen die schönsten, herzerwärmenden Melodien des Barocks entfaltet. Ein Fest der (Spiel-)Freude; witzig, galant. Ganz im Sinne eines Bonmots von Jacques Loussier: »Der erste Jazz Musiker auf der Welt ist Bach gewesen.«

© Beate Wätzel

Termine

Förderer, Partner & Sponsoren

Diese Produktion wurde unterstützt von

Hanns-Bisegger-Stiftung

Kurzinfo

Veranstalter
Rudolf-Oetker-Halle (Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld)

Spielort
Rudolf-Oetker-Halle
Lampingstr. 16
33615 Bielefeld
Anfahrt